Wissenschaft erleben > Schülerseminare > Schülerseminar Informatik/Wirtschaftsinformatik

Schülerseminar Informatik/Wirtschaftsinformatik

3-D Laserscanner

Am 6. Mai -7. Mai 2017 lädt die TU Clausthal interessierte Schülerinnen und Schüler zu dem Schülerseminar Informatik/Wirtschaftsinformatik ein. In dem Seminar soll durch Vorträge und Workshops ein Einblick in die Studiengänge Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie in die sich für Absolventen dieser Studiengänge ergebenen Einsatzgebiete und Tätigkeitsfelder ermöglicht werden.
 
Das Seminar richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Informationen zur Anmeldung, den verfügbaren Übernachtungsmöglichkeiten und zur Anreise nach Clausthal finden Sie im Abschnitt Anreise und Anmeldung.      

Programm für Samstag, 6. Mai 2017

Virtuelles Aquarium

Treffpunkt: Gelbes Hörsaal-Gebäude, Albrecht-von-Groddeck-Straße 7

 13.00-13.45 Informatik, Wirtschaftsinformatik und Technische Informatik in Clausthal: Eine Einführung
Prof. Dr. Sven Hartmann

13.45-14.45 Theoretische Informatik, oder warum Programmieren nicht alles ist
Prof. Dr. Jürgen Dix

14.45-15.30 Usability und Augmented Reality - Informatikbeispiele aus der Praxis
Prof. Dr. Michael Prilla, Lisa M. Rühmann, M.Sc., Oliver Blunk, M.Sc.

15.30 Uhr Kaffeepause und Übergang ins Gebäude D3

16.00 Simulation autonomer kooperierender Agenten mit AntMe!
Prof. Dr. Jörg P. Müller, Dipl.-Inf. Philipp Kraus

parallel dazu

16.00 Mit Arduino und 3D-Druck zum selbst gebauten Gadget
Dr.-Ing. Andreas Reinhardt, Stefanie Kathrin Schneider, B. Sc.

17.45 Uhr Übergang ins Gebäude C10

18.00 Uhr Das Auto der Zukunft: Vorführung des TUCar
Prof. Dr. Harald Richter

19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen und Spieleabend mit der Fachschaft Mathematik/Informatik

Programm für Sonntag, den 7. Mai 2017

3D haptisches Gerät. Fotos: Hörseljau

10:00 - 11:30 Datenbanken für das Internet
Prof. Dr. Sven Hartmann

11:30 - 12:30 Pause/Mittagessen

12:45 - 15:00 Spieleentwicklung leicht gemacht mit Unity
Prof. Dr. Thorsten Grosch, Kai Rohmer M.Sc., Johannes Jendersie, M. Sc.

parallel dazu

12:45 - 15:00 Das Internet der Dinge mit dem Raspberry Pi
Prof. Dr. Andreas Rausch, Karina Rehfeldt, M.Sc.

15:00 - 15:15 Gemeinsamer Abschluss und Evaluation der Veranstaltung

Das Frühstudium Informatik/Wirtschaftsinformatik

Seit 2007 bietet die TU Clausthal für begabte und engagierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einen Einblick in das Studieren zu erhalten. Mit dem Frühstudium Informatik wird Lernen auf hohem Niveau - über den Schulstoffstoff hinaus - angeboten. Dabei können Schülerinnen und Schüler das Studieren ausprobieren und erhalten Antworten auf Fragen wie "Ist das Studium etwas für mich?" und "Interessiert mich Informatik/Wirtschaftsinformatik?". So werden die Wahl des späteren Studienfaches und der Einstieg in ein "richtiges" Studium erleichtert.

Gleichzeitig könen Schülerinnen und Schüler schon Leistungsnachweise erwerben, die sie sich später für ihr richtiges Studium anrechnen lassen können. Dadurch werden die spätere Studienzeit verkürzt und Semesterbeiträge eingespart.

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an bis zu vier Veranstaltungen teilzunehmen:

    Grundlagen der Programmierung
    Programmierkurs
    Informatik 1
    Informatik 2

Die Teilnahme ist für Schülerinnen und Schüler ab der 11. Jahrgangsstufe möglich. Sie werden wie richtige Studierende eingeschrieben (immatrikuliert), sind jedoch von Studiengebühren befreit. Ein Informatikkurs an der Schule ist keine Voraussetzung. Die Veranstaltungszeiten sind mit den Schulzeiten vereinbar. Es müssen etwa acht Stunden pro Woche (inklusive Heimarbeit) eingeplant werden.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Informatik, Wirtschaftsinformatik und Technische Informatik sind  relativ junge Wissenschaften, die in allen Bereichen unseres täglichen Lebens Anwendung finden und unser Leben in den letzten 40 Jahren grundlegend verändert haben.

Informatik, Wirtschaftsinformatik und Technische Informatik sind gleichermaßen Ingenieursdisziplin, wie Grundlagen- und Anwendungswissenschaft; sie haben  zu neuen, grundlegenden Innovationen (Internet, Handys, digitales Fernsehen) geführt.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Absolventinnen und Absolventen der Informatik/Wirtschaftsinformatik sind u.a. in den Berufsfeldern des Consultings, der Forschung und Entwicklung sowie der Industrie zu finden. Viele sind auch selbständig tätig.

Beispielsweise fallen in der Flugzeugentwicklung mehr als 60 Prozent der Wertschöpfung im Bereich Software und Kommunikationstechnik an; im Auto haben mehr als 90 Prozent aller Innovationen mit Informatik zu tun. Auch ist Modellierung und Optimierung von Geschäftsprozessen und der Einsatz von betrieblichen Informationssystemen für Unternehmen essentiell. Wir bilden hochqualifizierte Generalisten aus, die in allen Branchen Beschäftigung finden.

Anreise und Anmeldung

Anmeldungen zu dem Schülerseminar sind bis zum 28. April 2017 über die Seite Anmeldung zu einem Seminar möglich. Die Universität bietet am Samstagmorgen um 12:15 Uhr einen kostenlosen Bustransfer vom Bahnhof Goslar zum Veranstaltungsort an. Für ihren Rücktransport wird ein Bus bereitgestellt, mit dem sie um 15:45 Uhr den Bahnhof Goslar erreichen.

Für die Seminarteilnehmer stehen zwei verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten zur Auswahl:

  • Für das Seminar fallen inkl. Verpflegung, Bustransfers, Abendveranstaltung und Unterkunft im Seminarraum des Instituts für Wirtschaftswissenschaft 45 € Teilnahmegebühren an. Bei weiter Anreise sind Sie schon am Freitagabend herzlich willkommen.  Bringen Sie bitte Schlafsack und Isomatte mit.
  • Seminar wie oben, jedoch Übernachtung in der Pension am Hexenturm mit Übernachtung im EZ am Freitag (115 €), ab Samstag (105 €), im Doppelzimmer ab Freitag (95 €), am Samstag (85 €).

Den Teilnahmebeitrag überweisen Sie bitte auf das Konto der TU Clausthal bei der Sparkasse Goslar/Harz, BIC: NOLADE21GSL, IBAN: DE44268500010000022111, Verwendungszweck: Kostenstelle 7802 0320 . Anmeldungen werden innerhalb einer Woche nach Zahlungseingang bestätigt.

Anreise

Allgemeine Informationen zur Anreise nach Clausthal finden Sie auf der Anreiseinformationen-Seite des Internetportals der TU Clausthal. Als Orientierungshilfe in Clausthal können Sie die Campuskarte verwenden.

Die Universität bietet nach Veranstaltungsende am Sonntagnachmittag um 15:15 Uhr einen kostenlosen Bustransfer zum Bahnhof Goslar an, mit dem alle Züge ab 15:55 Uhr erreicht werden.

Treffpunkt für die Veranstaltung ist das Institut für Informatik, Julius-Albert-Straße 4.

Kontakt

Jochen Brinkmann M. A.
Kontaktstelle Schule - Universität
Adolph-Roemer-Straße 2A
38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon: (05323) 72-7755
Fax: (05323) 72-7759
E-Mail: brinkmann@tu-clausthal.de

 

 

Kontakt  Datenschutz · Impressum
© TU Clausthal 2017