Wissenschaft erleben > Schülerlabore > Organische Chemie > Vom Granatapfelbaum zu neuen Materialien?

Vom Granatapfelbaum zu neuen Materialien?

Granatapfelbaum mit seinen Früchten

Ein aktuelles Forschungsprojekt unseres Institutes befasst sich mit einem kürzlich isolierten Inhaltsstoff aus den Blättern des Granatapfelbaumes (Punica granatum). Die Struktur dieses Alkaloids ist ebenso einzigartig wie seine Eigenschaften:

  • Es ist den an der Photosynthese beteiligten Stoffe strukturell verwandt
  • Es besitzt eine sehr einfache Grundstruktur
  • Seine Synthese ist leicht – auch Derivate sind leicht zugänglich
  • Es kann – bei geeigneten Bedingungen - stabile Radikale bilden; hierbei färbt sich die Verbindung blau

Fragen, die noch geklärt werden müssen:

  • Welchen Einfluß hat Sonnenlicht?
  • Warum werden diese Verbindungen im Licht magnetisch?
  • Zerstört Sauerstoff die magnetischen Eigenschaften?
  • Fallen Ihnen technische Anwendungen ein?

Unsere Partnerschulen für dieses Projekt

Dieses Themengebiet wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Partnerschulen sind: 

 

Kontakt  Datenschutz · Impressum  Letzte Änderung: 14.02.2012  Verantwortlich: A. Schmidt
© TU Clausthal 2017